Reiki

 

Arbeit mit den Chakren

Das Wort Chakra ist ein Sanskritwort und heißt Rad oder Kreis, wird aber auch mit Lotosblüte übersetzt. Die Chakren sind Lebensenergiezentren bzw. Schwingungskörper im Energieleib (Astralkörper) des Menschen. Sie sind durch unsichtbare Energiekanäle, den so genannten Meridianen miteinander verbunden.

Überlieferte Schriften berichten über die Anzahl von 88.000 Charken am menschlichen Körper. Dies bedeutet, dass es kaum einen Punkt am Körper gibt, de nicht als sensibles Organ für die Aufnahme, Weitergabe und Transformation von Energie ist.

Sieben der Chakren werden als Hauptenergiezentren des Menschen angesehen und befinden sich nach der Chakren-Lehre entlang der Wirbelsäule bzw. in der senkrechten Mittelachse des Körpers.

Bei Reiki werden die Chakren ganz gezielt mit in die Behandlung einbezogen. Es kann auch eine reine Chakren-Behandlung erfolgen. Hierzu können auch die zu den jeweiligen Chakren gehörenden Heilsteine aufgelegt werden, um die Wirkung zu verstärken.

© 2007-2016 Ulrike Heinich

Partnerseiten:   Yogakurse

Ulrike Heinich (HP)  -  Hans-Bierling-Straße 2   -   82275 Emmering  -  Telefon: 08141-51 26 57

“Universelle Lebensenergie tanken”

Impressum